StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
03/10/18LED: Onderzoek naar LED-v
01/10/18Voorlichting voor wie nie
Artikelen
22/10/18Electrohypersensitivity:
19/10/18Prof. Pall's Response to
18/10/18USA: Greenbank, het dorp
12/10/18THE PHYSIOLOGICAL AND ENV
10/10/18COMPILATIE: Maatregelen v
01/10/18Expert waarschuwt voor on
Berichten Nederland
20/10/18Stadspartij Den Helder be
15/10/18Met 5G fors meer antenne-
13/10/18Raad Lingewaal niet akkoo
10/10/18Elektrostress - Milieuaa
09/10/18Mobiele telefoon verboden
Berichten België
03/09/18Waar staan de UMTS (3G) e
23/07/18Brusselse overheid tekent
Berichten Internationaal
21/10/18China bans mobile phones
19/10/18The 'Phonegate Scandal' m
10/10/18COMPILATION of measures t
10/10/18Cuba: Microwave Weapons A
Ervaringen | Appellen/oproepen
17/10/18Ziek door straling, RTL l
01/10/18Dilemma? Baantje met stra
01/10/1827 jaar, elektrosensitief
Onderzoeken
10/10/18Diplomats' Mystery Illnes
06/10/18Low-intensity EMF induce
28/09/18Variation in temporal rel
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
22/10/18Britain's First 5G Court
21/10/18Reconnu victime d’un ac
27/09/18Juridisch café VVM over
Oproepen
23/10/18VNG en 5G: Gezocht: deeln
23/10/18Eindhoven: Burgerinitiati
22/10/18Op maandag 22 oktober wor
Folders
10/09/18Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
12/10/18Geplaatst in Eindhovens D
02/10/18St. EHS brief naar Tweede
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Ervaring uit Duitsland: Ungeheures Vibrieren und Brennen durch Mobilfunk    
Ga naar overzicht berichten in: Verhalen

Ervaring uit Duitsland: Ungeheures Vibrieren und Brennen durch Mobilfunk
dinsdag, 06 maart 2018 - Dossier: Ervaringen burgers


Bron: EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum
3 maart 2018

Ich schreibe dies nieder.

Es treten in meinem Haus seit weiterer Aufrüstung des in ca. 100m entfernten T-Mobile-Masts mit LTE 950, das nunmehr gekoppelt ist mit GSM 900 und nun unter dem Namen MB09 läuft, dermaßen fürchterliche Vibrationen auf, insbesondere wochenweise seit dem 7.Jan.2018, dass ich mir keinen Rat mehr weiß. Der ganze Körper vibriert innerlich. Das Vibrieren spürt man auch auf der Haut. Das noch zusätzlich zu allem, was man sowieso schon durch diese ''gesundheitlich so unbedenkliche'' Technik erduldet. Es ist nicht auszuhalten. Alles was ich versuche an Abschirmung ist nahezu wirkungslos.

Auf dem T-Mobile-Mast befinden sich also nun das besonders breitbandige MB09, ferner LTE 1800, LTE 800 und UMTS. Die 200 Grad Sektorantenne läuft auf mein steiles querstehendes Dach. Untergrenze der Antenne 12,90m über Grund.

Zusätzlich zu diesen und den jahrelangen üblichen Beschwerden tritt jeweils an den der Strahlung ausgesetzten Körperteilen starkes Brennen der Haut und unmittelbar darunter auf. Ganz schlimme Wirkung auf die Augen. Hitze, Hitze! Kühlung hilft nicht! Ich schreibe dies, damit es festgehalten ist. Es gibt keinen Platz zum Liegen, nicht zum Sitzen, nicht zum Stehen ohne zu vibrieren. Das ist in meinen Augen Folter in Perfektion.

An sich gibt es ja Grundrechte, z.B. die Unverletzlichkeit der Wohnung. Doch was interessiert das die Zuständigen? Da sagt man doch einfach, dass es das alles gar nicht gibt. Sollten Studien etwas aufzeigen, dann arbeitet man mitunter jahrelang hin, bis alles geglättet ist und passt. Der kleine Hinweis, Befeldung gering halten, wird eh von niemandem beachtet. Im Übrigen handelt es sich hier um einen ziemlich dehnbaren Begriff.

Wichtig ist der erwünschte Bunker brechende Effekt, und der ist wohl nahezu erreicht. Da hindert m.E. keine Schirmung mehr.

Hätte ich die Mittel, würde ich versuchen mein Haus doppelt in Fliegendraht einzuhüllen, wobei ich mir schon gar nicht mehr sicher bin, dass es helfen würde. Ein entsprechendes Plakat wäre gut lesbar auf der Straßenseite: ''Grenzwerte, erprobt an Leichen und Gelee gefüllten Kunstköpfen sind sicher. Wie es mit Mensch und Umwelt bestellt ist, da schaunmermal in 30-40 Jahren.''


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer