Liechtenstein: Inwoners mogen op 4 december naar de stembus over emissienormen.

donderdag, 24 september 2009 - Categorie: Berichten Internationaal

De regering in Liechtenstein heeft de datum bekendgemaakt waarop de inwoners van Liechtenstein in een referendum kunnen stemmen over de door het parlement (Der Landtag) besloten verlaging van de emissienormen in 2013 tot 0,6 V/m zoals aanbevolen door de Bio-Initiative Group.

Bron: Vaterland/Diagnose Funk 23 sept. 2009

Die Regierung hat den Termin für die Volksabstimmung festgelegt: Am 4. Dezember entscheiden die Liechtensteiner darüber, ob die Mobilfunkgrenzwerte bis zum Jahr 2013 um das Zehnfache gesenkt werden sollen. Von Desirée Vogt

Seit vielen Jahren wird das Thema Mobilfunk bzw. die Frage, ob dieser gesundheitsschädlich ist oder nicht, heiss diskutiert. Im Mai 2008 sprach sich der Landtag schliesslich mehrheitlich dafür aus, die Grenzwerte bis zum Jahr 2013 von 6 auf 0,6 V/m – also um das Zehnfache – zu senken. Sehr zum Unmut der Mobilfunkbetreiber, die davor warnten, dass mit diesem Grenzwert kein qualitativ genügender Mobilfunk mehr betrieben werden könne und eine technologische Weiterentwicklung verhindert würde. Das wiederum bereitet den Wirtschaftsverbänden Bauchschmerzen, die im Juni diesen Jahres eine Gesetzesinitiative lancierten und erfolgreich Unterschriften gegen die Grenzwertsenkung sammelten. Nachdem der Landtag letzte Woche standhaft geblieben ist und die Initiative abgelehnt hat, soll das Volk an der Urne über die komplexe Thematik abstimmen.

Voor het originele bericht zie:
medien.diagnose-funk.org/2009/liechtenstein-volksabstimmung-am-4-dezember.html .



Lees verder in de categorie Berichten Internationaal | Terug naar homepage | Lees de introductie