StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
23/10/17Beschermen tegen de ra
12/10/17Meetspecialisten, meet
Artikelen
21/10/17Radiostoringen door LE
21/10/17De reguliere geneeskunde
19/10/17Dramatische afname aantal
17/10/17The 5G network; What You
14/10/17Do You Really Believe You
11/10/17Elektriciteit en elekt
Berichten Nederland
19/10/17Bilthovenaren doen beroep
19/10/17Nieuw, veiliger antennebe
17/10/17Lek in wifi: Miljoenen ap
13/10/17Aantal antenne-installati
12/10/17Aantal verkeersongevallen
Berichten België
12/10/17Vlaamse regering trekt vi
04/10/17Brussel: 5,2 miljard euro
Berichten Internationaal
21/10/17USA: Zendmast in de fik e
20/10/17De Zwitserse pers over vo
16/10/17Frankrijk: Press relea
16/10/17SB 649 has been vetoed!!
Ervaringen | Appellen/oproepen
20/10/17Electrosensitivity: is te
09/10/17Boek met ervaringsverhale
24/09/17Lichaamspanning en ele
Onderzoeken
23/10/17Tinnitus en productie van
20/10/17Autisme ontwikkelt zich l
20/10/17Mogelijke effecten van el
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
19/10/17The precautionary princip
11/10/17Telekom warns of (its own
06/10/17Anwalt für Mobilfunkopfe
Oproepen
29/11/17Raadsmarkt ZENDMASTEN &
11/11/17Cursus ‘Straling meten
14/10/17Tip de Volkskrant
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
10/07/17Brief naar de gemeente C.
14/06/17Mail naar 'De Monitor' na
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Duitsland: Pas op, spaarlampen zijn zeer giftig.    
Ga naar overzicht berichten in: Verhalen

Duitsland: Pas op, spaarlampen zijn zeer giftig.
zaterdag, 12 mei 2012 - Dossier: Ervaringen burgers


Gerelateerde berichten:
wvwv.stopumts.nl/doc.php/Berichten%20Nederland/3364
Berichten%20Nederland/5706

Spaarlampen zijn niet alleen gevaarlijk door de HF straling die tijdens het gebruik vrijkomt (nooit als bureau of leeslamp gebruiken!) maar ook door de giftige kwikdampen die vrij kunnen komen bij breuk. Dat ondervond de vierjarige Max Laus uit Beieren die niet snel genoeg de kamer kon verlaten waar een spaarlamp stuk viel en hij ademde daardoor giftige kwikdampen in. Kort daarna werd hij kaal en ziek. Het kwik kan ook de hersenfuncties aantasten. De begeleidende video laat zien hoe u moet handelen als een spaarlamp stuk valt:

Bron: Frauenzimmer mei 2012

So gefährlich sind Energiesparlampen wirklich

Lampe zerbricht: Vierjährigem fallen die Haare aus

Energiesparlampen scheinen gefährlicher, als bisher angenommen: Zerbricht eine, verdampft in Sekunden Quecksilber. Ein unsichtbares Gift, das der vierjährige Max aus Oberbayern eingeatmet hat, weil er nicht schnell genug den Raum verlassen konnte. Kurz nachdem der kleine Junge im Januar 2010 mit dem giftigen Gas in Berührung kam, wurde er plötzlich krank.

Als Max vom Spielen nach Hause kam und seine Mütze abnahm, war sie voller Haare. ''Die konnte man einfach vom Kopf abziehen'', berichtete der Vater. Das Haus der Familie war nach dem Vorfall erst einmal nicht bewohnbar. Durch das Quecksilber einer einzigen zerbrochenen Energiesparlampe wird nämlich der Grenzwert für Wohnräume um das 20-fache überschritten.

Die Familie wurde verschont, aber Max ging es immer schlechter: ''Das Kind sah aus, als wäre es ein Leukämiepatient, der gerade eine Chemotherapie erhält'', beschreibt die Mutter. Außerdem war der Kleine seinem Arzt zufolge aggressiv und hat gezittert. Aber dabei bleibt es oft nicht. Ist das Quecksilber einmal im Körper, sucht es sich seinen Weg bis ins Gehirn. Der Chemiker Gary Zörner erklärt: ''Quecksilber frisst die Nervenzellen in gewisser Weise auf und geht in die Nerven rein. Sie brechen am Ende ab, so dass der Schaden bleibt.''

Im Ernstfall: Fenster öffnen und Raum verlassen

Trotzdem soll die Energiesparlampe laut EU-Kommission bald in allen Haushalten brennen. Ende Mai zeigt der Film 'Bulb Fiction', dass der Entscheidung aber eine eher fragwürdige Studie zu Grunde liegt. Demnach wurde Quecksilber nur in zerstörten Lampen gemessen, bei denen der gefährliche Dampf längst weggezogen ist. Außerdem wurden gerade einmal fünf Birnen untersucht - die Studie ist damit wertlos, sagen Experten.

Im Ernstfall ist deshalb Folgendes wichtig: Zerbricht eine Energiesparlampe, sollte man sofort die Fenster öffnen und den Raum verlassen. Das zerbrochene Glas sollte später nur mit Handschuhen und im Idealfall auch einer Atemschutzmaske beseitigt werden. Splitterreste können aufgesaugt werden. Anschließend sollte der Beutel entfernt werden und der Sauger noch etwa zehn Minuten an der frischen Luft weiterlaufen. Nur so können sich die giftigen Dämpfe nicht absetzen.

Voor het origineel met een interessante 3 min. video zie:
www.frauenzimmer.de/cms/stars-news/so-gefaehrlich-sind-energiesparlampen-wirklich-21e84-9f8b-49-1115459.html .


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer