StopUMTS Logo
how to get rid of moles
Zoeken
   
Voorlichting
23/04/17Beschermen tegen de radio
23/04/17iPhone of iPAD bedraad aa
Artikelen
23/04/17History of microwave or r
21/04/17COMPILATIE: Maatregelen v
19/04/175G networks will use the
19/04/17'T-Mobile heeft Nederland
19/04/17Cell phone industry fi
12/04/17Elektrosmog ontstoorde
Berichten Nederland
23/04/17Bijdrage gevraagd voor vo
21/04/17NAM: Bestuurders NAM wach
20/04/17Tientallen medewerkers AZ
20/04/17T-Mobile voor tweede keer
18/04/17Kankerclusters bij antenn
Berichten België
06/04/17Overgevoelig aan straling
03/04/17Wordt Brussel de eerste s
Berichten Internationaal
23/04/17USA: Berkeley Cell Phone
20/04/17Athens Medical Associatio
19/04/17Europa: EU bereikt akkoor
18/04/17Israel: Reducing Children
Ervaringen | Appellen/oproepen
07/04/17Eight-Year-Old Second Gra
05/04/17Haarlem: Boze flatbewoner
05/04/17Een Duitse natuurkunde ho
Onderzoeken
13/04/17Cancer is promoted by cel
12/04/17Johansson: Research showi
06/04/17Science Speaks Out About
Veel gestelde vragen
23/07/16Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
21/04/17Italian court rules mobil
20/04/17NAM: Hof: toch strafrecht
18/04/17Fransen naar rechter om s
Oproepen
09/05/17Lezing in Epe (Gelderland
22/04/17Stichting EHS: Landelijke
08/04/17CURSUS: Straling meten
Folders
21/02/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
16/04/17Mail naar Marianne Thieme
05/03/17Mail naar ''kunnenweprate
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Duitsland: Pas op, spaarlampen zijn zeer giftig.    
Ga naar overzicht berichten in: Verhalen

Duitsland: Pas op, spaarlampen zijn zeer giftig.
zaterdag, 12 mei 2012 - Dossier: Ervaringen burgers


Gerelateerde berichten:
wvwv.stopumts.nl/doc.php/Berichten%20Nederland/3364
Berichten%20Nederland/5706

Spaarlampen zijn niet alleen gevaarlijk door de HF straling die tijdens het gebruik vrijkomt (nooit als bureau of leeslamp gebruiken!) maar ook door de giftige kwikdampen die vrij kunnen komen bij breuk. Dat ondervond de vierjarige Max Laus uit Beieren die niet snel genoeg de kamer kon verlaten waar een spaarlamp stuk viel en hij ademde daardoor giftige kwikdampen in. Kort daarna werd hij kaal en ziek. Het kwik kan ook de hersenfuncties aantasten. De begeleidende video laat zien hoe u moet handelen als een spaarlamp stuk valt:

Bron: Frauenzimmer mei 2012

So gefährlich sind Energiesparlampen wirklich

Lampe zerbricht: Vierjährigem fallen die Haare aus

Energiesparlampen scheinen gefährlicher, als bisher angenommen: Zerbricht eine, verdampft in Sekunden Quecksilber. Ein unsichtbares Gift, das der vierjährige Max aus Oberbayern eingeatmet hat, weil er nicht schnell genug den Raum verlassen konnte. Kurz nachdem der kleine Junge im Januar 2010 mit dem giftigen Gas in Berührung kam, wurde er plötzlich krank.

Als Max vom Spielen nach Hause kam und seine Mütze abnahm, war sie voller Haare. ''Die konnte man einfach vom Kopf abziehen'', berichtete der Vater. Das Haus der Familie war nach dem Vorfall erst einmal nicht bewohnbar. Durch das Quecksilber einer einzigen zerbrochenen Energiesparlampe wird nämlich der Grenzwert für Wohnräume um das 20-fache überschritten.

Die Familie wurde verschont, aber Max ging es immer schlechter: ''Das Kind sah aus, als wäre es ein Leukämiepatient, der gerade eine Chemotherapie erhält'', beschreibt die Mutter. Außerdem war der Kleine seinem Arzt zufolge aggressiv und hat gezittert. Aber dabei bleibt es oft nicht. Ist das Quecksilber einmal im Körper, sucht es sich seinen Weg bis ins Gehirn. Der Chemiker Gary Zörner erklärt: ''Quecksilber frisst die Nervenzellen in gewisser Weise auf und geht in die Nerven rein. Sie brechen am Ende ab, so dass der Schaden bleibt.''

Im Ernstfall: Fenster öffnen und Raum verlassen

Trotzdem soll die Energiesparlampe laut EU-Kommission bald in allen Haushalten brennen. Ende Mai zeigt der Film 'Bulb Fiction', dass der Entscheidung aber eine eher fragwürdige Studie zu Grunde liegt. Demnach wurde Quecksilber nur in zerstörten Lampen gemessen, bei denen der gefährliche Dampf längst weggezogen ist. Außerdem wurden gerade einmal fünf Birnen untersucht - die Studie ist damit wertlos, sagen Experten.

Im Ernstfall ist deshalb Folgendes wichtig: Zerbricht eine Energiesparlampe, sollte man sofort die Fenster öffnen und den Raum verlassen. Das zerbrochene Glas sollte später nur mit Handschuhen und im Idealfall auch einer Atemschutzmaske beseitigt werden. Splitterreste können aufgesaugt werden. Anschließend sollte der Beutel entfernt werden und der Sauger noch etwa zehn Minuten an der frischen Luft weiterlaufen. Nur so können sich die giftigen Dämpfe nicht absetzen.

Voor het origineel met een interessante 3 min. video zie:
www.frauenzimmer.de/cms/stars-news/so-gefaehrlich-sind-energiesparlampen-wirklich-21e84-9f8b-49-1115459.html .


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer