StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
16/01/18Toon : de 'slimme' thermo
14/01/18Medical Dictionary; micro
Artikelen
14/01/18Can Cell Phones Cause Fem
14/01/18Wetenschappers binden str
12/01/18Apple: Open letter from J
12/01/18Studenten die vaker met s
08/01/18Zonnepanelen; Solar Panel
06/01/18FCC geeft vergunning voor
Berichten Nederland
17/01/18Vergaderlocatie / cursusr
14/01/18Ziek van Straling; Fotose
12/01/18Stripheldenbuurt wil geen
12/01/18Stijging aantal euthanasi
11/01/18Stijging aantal implantee
Berichten België
10/01/18Vereniging ElektroHyperSe
01/12/17Belgische campus krijgt b
Berichten Internationaal
15/01/18Frankrijk pakt belabberde
12/01/18Oostenrijk: Richtlijnen v
12/01/18Frankreich verordnet Stra
09/01/18USA: CDPH Cell Phone Safe
Ervaringen | Appellen/oproepen
15/01/18Ziekmakende ervaringen me
12/01/18Soms is tinnitus geen tin
12/01/18Bijnier probleem met smar
Onderzoeken
03/01/18EMFs + Wildlife
29/12/17Radiofrequency EMFs and H
19/12/17624 wetenschappelijke
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
01/01/18Antennebeleid op basis va
15/12/17(Persbericht) Phonegate:
08/11/17InPower Movement: Early r
Oproepen
10/12/17Haarlem: Raadsmarkt ZENDM
11/11/17Cursus ‘Straling meten
29/10/17Petitie: Geen uitbreiding
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
10/07/17Brief naar de gemeente C.
14/06/17Mail naar 'De Monitor' na
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Mainz: Symposium Mobiele telefonie    
Ga naar overzicht berichten in: Oproepen

Mainz: Symposium Mobiele telefonie
zaterdag, 18 april 2009 - Dossier: Algemeen


Op zaterdag 18 april wordt in Mainz een symposium gehouden over Mobiele telefonie. Hieronder enkele sprekers en vervolgens het persbericht van de organisatie:

Sprekersa o.a.:


Dr. med. Joachim Mutter, der ber das Zusammenwirken von Schwermetallen und elektromagnetischen Feldern referiert, konzentriert sich auf die brisante Frage, wie sich unterschiedliche Noxen in ihrer Verbindung nicht nur addieren, sondern oft geradezu potenzieren knnen.

Prof. E. Schndorf stellt aus seinen Erfahrungen im Holzschutzmittelprozess eine der mglichen juristischen Vorgehensweisen auch gegen den Mobilfunk bereit (die wir erproben und um noch andere Rechtswege ergnzen werden).
Prof. Richter beschrnkt die Erluterungen zum eigenen Vortrag hier auf die Przisierung der ersten und unbestimmten Themenangabe, die noch in das Programm eingegangen ist, nun aber aktualisiert lautet:
''Was tun, wenn das Gesundheitssystem (strahlen)krank ist? Antworten der Kompetenzinitiative.''

Persbericht:

Mobilfunksymposium in Mainz

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Sie gemeinsam mit dem Verband Baubiologie (VB) auch in diesem Jahr wieder ins schne Mainz einladen zu knnen: In traditioneller Weise findet unser diesjhriges Mobilfunksymposium am Samstag, den 18. April 2009 im Erbacher Hof in der Mainzer Altstadt statt.
Einen Flyer legen wir zu Ihrer weiteren Information bei. Ebenso finden Sie anliegend eine Pressemitteilung, in der etwas ausfhrlichere Informationen zu den Referenten stehen, die wir dieses Mal fr Sie gewinnen konnten. Anmeldungen sind ab sofort beim BUND Rheinland-Pfalz mglich.

Bitte leiten Sie diese e-Mail an weitere Interessierte Ihres Verteilers weiter. Fr eine Platzierung des Veranstaltungshinweis auf Ihrer Homepage und /oder Ihrem Veranstaltungskalender /Newsletter (falls vorhanden) sind wir sehr dankbar. Sie untersttzen uns damit sehr.

Zu den Themen des Symposiums:
Messen Bewerten- Handeln unter diesem Motto laden der Bund fr Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverbnde Rheinland-Pfalz und Hessen sowie der Verband Baubiologie (VB) zum 8. Mobilfunksymposium nach Mainz in den Erbacher Hof ein. Was einst als Einzelveranstaltung begann, ist inzwischen zu einem bundesweit beachteten jhrlichen Fachkongress geworden.

Das Achte steht mit seinem Motto im Zentrum der momentanen Mobilfunkdebatte, die von Sprachlosigkeit und Polarisierung geprgt ist. Hier will der BUND einen Beitrag zu mehr Sachlichkeit und Transparenz fr die Verbraucher leisten, so Friedbert Lohner vom BUND Landesverband Rheinland-Pfalz. Der Dreiklang von Messen, Bewerten und Handeln ist unerlsslich, um verantwortungsbewusst und fundiert mit diesem sensiblen Thema umzugehen. betont Lohner weiter. Nur wenn klar ist, welche Immissionen in welcher Strke vorhanden sind, ist eine serise Situationsbewertung berhaupt erst mglich.
Begleitet wird das Symposium von einer messtechnischen Fachausstellung.

Die ganztgige Veranstaltung wendet sich an interessierte Laien, genauso wie an Vertreter von Brgerinitiativen, Behrden und Presse.
Bitte leiten Sie diese e-Mail daher an weitere Interessierte Ihres Verteilers weiter. Falls Sie eine Homepage betreiben oder einen Newsletter, wren wir fr eine Verbreitung des Veranstaltungshinweises ber diese Medien dankbar. Sie untersttzen uns damit sehr.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und Sie am 18. April in Mainz begren zu knnen. Fr Rckfragen stehen wir gerne zur Verfgung.

Mit freundlichen Gren,

Michael Ullrich
------------------------------------------
Referent fr Umweltschutz
BUND Landesgeschftsstelle
Hindenburgplatz 3
55118 Mainz
Tel.: 06131-62706-0
Fax.: 06131-62706-66
michael.ullrich@bund-rlp.de
www.bund-rlp.de

Die Erde braucht Freundinnen und Freunde!
Ich bin dabei: als Mitglied im BUND! Und Sie?
Jetzt Mitglied werden - unter: www.bund.net/mitgliedwerden


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer