StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
16/01/18Toon : de 'slimme' thermo
14/01/18Medical Dictionary; micro
Artikelen
19/01/18Home networking explained
14/01/18Can Cell Phones Cause Fem
14/01/18Wetenschappers binden str
12/01/18Apple: Open letter from J
12/01/18Studenten die vaker met s
08/01/18Zonnepanelen; Solar Panel
Berichten Nederland
20/01/18Mobiel internetten explod
20/01/18Voorschoten: D66: bescher
18/01/18Unlimited 4G voor thuis g
17/01/18Vergaderlocatie / cursusr
14/01/18Ziek van Straling; Fotose
Berichten België
18/01/18Aartselaar / Reet: Buren
10/01/18Vereniging ElektroHyperSe
Berichten Internationaal
15/01/18Frankrijk pakt belabberde
12/01/18Oostenrijk: Richtlijnen v
12/01/18Frankreich verordnet Stra
09/01/18USA: CDPH Cell Phone Safe
Ervaringen | Appellen/oproepen
15/01/18Ziekmakende ervaringen me
12/01/18Soms is tinnitus geen tin
12/01/18Bijnier probleem met smar
Onderzoeken
20/01/18Iron deposition in rabbit
03/01/18EMFs + Wildlife
29/12/17Radiofrequency EMFs and H
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
19/01/18Afspraken voor beterere t
01/01/18Antennebeleid op basis va
15/12/17(Persbericht) Phonegate:
Oproepen
10/12/17Haarlem: Raadsmarkt ZENDM
11/11/17Cursus ‘Straling meten
29/10/17Petitie: Geen uitbreiding
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
19/01/18Brief aan Agentschap Tele
18/01/18Brief naar de gemeente Ut
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Wenen: Congres Mobiele Telefonie en Gezondheid.    
Ga naar overzicht berichten in: Oproepen

Wenen: Congres Mobiele Telefonie en Gezondheid.
maandag, 10 november 2008 - Dossier: Algemeen


Tagung in Wien: Mobilfunk & Gesundheit

Der Einfluss elektromagnetischer Felder auf den menschlichen Krper
am 15.11.08

Veranstaltungsort: Otto Wagner Spital, Baumgartner Hhe 1, 1140 Wien

Die in letzter Zeit immer hufigeren zum Teil kontroversiellen Meldungen ber gesundheitliche Auswirkungen elektromagnetischer Felder (EMF) speziell den Bereich Mobilfunk betreffend, sind fr KollegInnen, die sich bisher noch nicht oder sehr wenig mit dem Thema befasst haben, kaum berschaubar.

Viele Menschen sind mittlerweile einem komplexen Gemisch elektrischer und magnetischer Felder und elektromagnetischer Strahlung unterschiedlicher Frequenzen, Signalmuster, Intensitten und Einwirkzeiten ausgesetzt. Umgangssprachlich wird dies unter dem Begriff Elektrosmog zusammengefasst oder auch als elektromagnetische Felder (EMF) bezeichnet.

Die Medizinerinnen und Mediziner sind zunehmend mit unspezifischen Symptomen ohne zunchst klar erkennbare Ursachen konfrontiert. Durch die rasant zunehmende EMF-Exposition der Bevlkerung gewinnt dieses Krankheitsbild immer mehr an Bedeutung. Die Durchdringung unseres Lebensbereiches mit Funkwellen, wie z.B. schnurlosen Telefonen, Mobilfundsender, Handys und Wireless LAN (WLAN) und die damit verbundene Strahlenbelastung bedeutet fr den Arzt, der den Menschen in seiner GANZHEIT erfassen mchte, eine zustzliche Herausforderung.

Programm

9.00-9.30 : Begrung und Erffnung durch Prof. Alois Stacher und Dr. Gerhard Hubmann

9.30-10.30: ''Mobilfunk & Gesundheit Basisstationen'' incl. 15 min Diskussion
Gerd Oberfeld, Dr.med.

10.30-11.00 Pause
11.00-11.45: ''Mobilfunk&Gesundheit Handy'' incl. 15min Diskussion
Michael Kundi, Dr.med.

11.45-12.30: ''Fallbeispiele betroffener Patienten''
Dieter Michael Schmidt, Dr.med.

12.30-13.30 Mittagspause
13.30- 14.45: ''Macht Mobilfunk krank?'' incl.15 min Diskussion
Karl Braun von Gladi, Dr.med.

14.45-15.15 Pause
15.15-16.15: ''Mobilfunk& Krebs aktuelle Studienlage''
Horst Eger, Dr.med.

16.15- 16.30.''Fall Mllendorf Krankheitsstastiken''
Reinhold Jandrisovits, Dr.med.

16.30-17.00: ''Messtechnik und Beispiele fr Abschirmung''
Stefan Gut, Dipl.Ing.

17.00 Abschlussdiskussion und Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebhren (inkl.MwSt):
Allgemein Euro 90,-
Mitgl. 80,-
Dipl.med.Personal 70,-
Studenten 50,-
Pausen- und Mittagsbuffet inkl.


Zahlungs- und Anmeldeschluss: 5.11.2008
Bankverbindung:
Bank Austria, BLZ 12000, Kto.Nr. 696 291 400
IBAN: AT05 1200 0006 9629 1400
BIC: BKAUATWW

Anmeldung und Auskunft:
Akademie fr Ganzheitsmedizin,
tel: +43+1/688 75 07, email:  ffice@gamed.or.at">office@gamed.or.at website: www.gamed.or.at


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer