StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
18/09/17EHS en toch een smartphon
01/09/17WiFi vrije scholen (kaart
Artikelen
19/09/17Burn-out (toename)
19/09/17Schildklierkanker, toenam
18/09/17What science knows about
17/09/17Oorsuizen
14/09/17Wetenschappers vragen uit
14/09/17Autism, ADHD, And Wireles
Berichten Nederland
18/09/17Vereniging tegen de Kwakz
17/09/17Hoe gevaarlijk is 5G?
14/09/17Groot onderzoek naar oors
10/09/17Suïcide bevorderd door s
10/09/17Open brief aan KPN na ond
Berichten België
01/07/17Verdubbeling burn-out in
26/06/17Voorstel van resolutie vo
Berichten Internationaal
19/09/17USA: De jongeren van nu g
19/09/17USA: 5G opponents launch
18/09/17SB 649 Passes California
18/09/17''BLUNDER'' by ICNIRP's a
Ervaringen | Appellen/oproepen
18/09/17WiFi 2,4 GHz en 5 GHz; ee
18/09/17''Why I Don't Have a Mobi
14/09/173G naar 4G
Onderzoeken
08/09/17Anxiety-like behavioural
07/09/17The mere presence of your
06/09/17Maternal cell phone use i
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
19/09/17USA situatie: WOZ waarded
10/09/17Rechter: Staat moet lucht
31/08/17InPower Movement: Early r
Oproepen
19/09/17Cursus ‘Straling meten
14/09/17EHS regionale contactdage
12/09/17Petitie ''ME is geen SOLK
Folders
10/06/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
10/07/17Brief naar de gemeente C.
14/06/17Mail naar 'De Monitor' na
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Duitsland zit niet stil: congres in Villigst 26-28 sept. 2008    
Ga naar overzicht berichten in: Oproepen

Duitsland zit niet stil: congres in Villigst 26-28 sept. 2008
vrijdag, 26 september 2008 - Dossier: Algemeen


In Duitsland wordt de weerstand tegen zendmasten langzamerhand massaal. Het lijkt erop dat de opstandige geest der burgers uit de fles is en door de geruststellende woorden der telecomindustrie en overheid niet meer beteugeld kan worden.

In Villich vindt 26-28 sept. een congres plaats met als titel ''Ziek door het Milieu''. Het congres is erkend als nascholingscursus voor artsen.

Hieronder de details:

Krank durch Umwelt?

Mensch im Mittelpunkt einer wirkungsvollen
Umwelt- und Gesundheitspolitik

Zunehmende Umwelt- und Zivilisationskrankheiten haben ihre Ursachen in der Industrialisierung unseres Lebens, die zu immer neuen Risikotechnologien und immer mehr wirksamen Stoffen fhrt. Wirtschaftliche Interessen und eine Politik, die fr Vorsorge und Gesundheit der Bevlke-rung zu wenig tut verstrken das Problem. Da knnen dann Allergiker zu Neurotikern deklariert werden, die fr ih-re Situation selber verantwortlich sind.
Dazu kommen abhngige Wissenschaftler, die um ihr For-scherdasein frchten, berforderte rzte, die wegen zu-nehmender Verwaltung und einem geringer werdenden Budget zu wenig Zeit fr ihre Patienten haben und sich au-erhalb ihrer Praxis nicht auch noch engagieren knnen; dazu Selbsthilfegruppen, die sich gegenseitig befehden, statt zusammenzuhalten und Strke zu zeigen. Last not le-ast ist es allgemeiner Trend sich dem Establishment anzu-schlieen, um wenigstens einen Teil des groen Kuchens zu ergattern.
Dieser Teufelskreis dient nicht den vielen Menschen; er muss aufgebrochen werden. Die Erkenntnisse von unab-hngigen Wissenschaftlern sind nicht so schlecht wie ihr Ruf und vom Krankenversicherungssystem sollten rzte und Patienten profitieren. Gutachter mssen neutral sein, darauf mssen die Gerichte achten. Anwlte, rzte, Patien-ten und Gutachter brauchen die richtigen Argumente und Strategien. Die Tagung soll dazu beitragen, den richtigen Weg zu finden.
Es laden herzlich ein:

Antje Bultmann,
Wissenschaftsjournalistin, Wolfratshausen
Dr. Peter Markus,
Studienleiter, Evangelische Akademie Villigst
Dr. med. Franz- Josef Knust,
Ev. Krankenhaus Bethanien, Iserlohn

Tagungssekretariat:
Ulrike Pietsch 02304 / 755-325
Fax: 02304 / 755-318

E-Mail: u.pietsch@kircheundgesellschaft.de

Tagungskosten:
Einzelzimmer m. Vollpension: 97 / erm. 58,50
Doppelzimmer m. Vollpension: 82 / erm. 41,00
ohne bernachtung / Frhstck: 56 / erm. 28,00
zuzglich Tagungsgebhr: 50 / erm. 25,00
In Zusammenarbeit mit der Kompetenzinitiative

Freitag, 26. September 2008
Problemaufriss

17 30 Uhr Anreise
18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr Begrung
19.15 Uhr
Politik und Menschlichkeit
ein Widerspruch?
Prof. Guido Dr. Zimmer,
Arzt und Biochemiker, Maintal
20.15 Uhr Wie die Wissenschaft Irrtum
und Betrug untersttzt: 20 Thesen
Antje Bultmann, Wissenschafts-journalistin, Wolfratshausen
21.00 Uhr Treffpunkt Cafeteria / Bierkeller


Samstag, 27.September 2008
Eine Bilanz

8.00 Uhr Frhstck
9.00 Uhr rzte und Patienten in den Mhlen von Industrie, Krankenkassen etc. Beispiele
aus der Praxis eines Rechtsanwaltes
Dr. Hugo Lanz, Mnchen
09.45 Uhr Stehkaffee
10.15 Uhr Fortschritte bei der Heilung von
Umwelterkrankungen?
Ein epidemiologischer Bericht
Prof. Rainer Frentzel-Beyme, Bremen
11.45 Uhr Flschungen in der Meduni Wien? Ti-na Goebel, Journalistin, Profil, Wien
12.30 Uhr Mittagessen

Zivilcourage und Engagement
14.00 Uhr ''Gemeinsam sind wir stark! Wege aus der Isolierung der Betroffenen
Dr. Markus Kern, Psychologe,
Kompetenzinitiative, Kempten
15.15 Uhr Stehkaffee
15.45 Uhr


Strategie der Anerkennung von
Umweltkrankheiten Rechtsverfahren und ffentlicher Diskurs
Dr. Tino Merz, Wstenzell
16.30 Uhr
Sammelklagen vor dem Gerichtshof fr Menschenrechte. Ein Modell der Mobilfunk-Opposition
Dr. jur. Eduard C. Schpfer, Salzburg
17.15 Uhr Plenum
18.00 Uhr Abendessen
19.00 Uhr Treffpunkt Akademiefoyer
Music and High Life !
Pfarrer Matthias Engelbrecht, Flomborn


Sonntag, 28. September 2008
Auswege aus der Situation

08.15 Uhr Andacht, anschl. Frhstck
09.00 Uhr
Position des BUND - Suche nach
neuen Wegen und Lsungen
Prof. Dr. Wilfried Khling, Vorsitzender Wissenschaftlicher Beirat BUND, Berlin
09.45 Uhr Kommunikationskrank - Schritte zur Heilung
Dr. med. Wolf Bergmann, Freiburg
10.30 Uhr Stehkaffee
11.00 Uhr Vorschlge zu einer Alternative Ge-sundheitsreform, von der rzte und Patienten profitieren
Dieter Kugler, Institut fr Heilen und Wohnen, Bad Heilbrunn
11.45 Uhr Fr eine zukunftsfhige
Gesundheitspolitik -
Podiumsgesprch
Dr. Tino Merz, Dr. Markus Kern, Dieter Kugler, Prof. Richter, Antje Bultmann
12.30 Uhr Mittagessen, anschl. Abreise
14.00 Uhr Treffen der Kompetenzinitiative
(Die Tagung ist als Fortbildungsmanahme
bei der rztekammer Westfalen-Lippe anerkannt)


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer