StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
06/11/17Beschermen tegen de ra
12/10/17Meetspecialisten, meet
Artikelen
16/11/17ADHD is meer een probleem
16/11/17Mobile phones cause letha
16/11/17Mt Nardi Wildlife Report
15/11/17Cell Phone Headaches –
14/11/1715.000 wetenschappers uit
14/11/17Stralingsbelasting en gel
Berichten Nederland
16/11/17Promotie van een psycholo
16/11/17Toename van klachten in N
14/11/17Aantal antenne-installati
13/11/17Vanavond 13 nov. in Radar
10/11/17Tweede Kamer: Kamervragen
Berichten België
14/11/17Hoe gezond of ongezond is
24/10/17NMBS-baas Sophie Dutordoi
Berichten Internationaal
14/11/17De stralingsbelasting en
09/11/17Bill Gates and Steve Jobs
07/11/175G testing in the world
01/11/17USA: Supreme Court Rally
Ervaringen | Appellen/oproepen
17/11/17Alice kan niet tegen stra
12/11/17Afscherming, voor sommige
05/11/17TV met WiFi; een ervaring
Onderzoeken
14/11/17Modeled and Perceived Exp
06/11/17Decreases in sleep durati
25/10/17Radiation from wireless t
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
08/11/17InPower Movement: Early r
19/10/17The precautionary princip
11/10/17Telekom warns of (its own
Oproepen
29/11/17Raadsmarkt ZENDMASTEN &
11/11/17Cursus ‘Straling meten
29/10/17Petitie: Geen uitbreiding
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
10/07/17Brief naar de gemeente C.
14/06/17Mail naar 'De Monitor' na
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
ZWITSERLAND: elektrogevoeligheid erkende ziekte    
Ga naar overzicht berichten in: Juridische Informatie

ZWITSERLAND: elektrogevoeligheid erkende ziekte
dinsdag, 12 maart 2013 - Dossier: Juridische informatie


Bron: gigaherz.ch/pages/posts/z581881.php . 9 maart 2013

In Zwitserland kunnen medische behandelingen alleen vergoed worden bij erkende kwalen en ziektes. Wat erkend is staat in het 900 pagina's lange 'Diagnoseverzeichnis, ICD-10GM Version 2013'. In deze nieuwe 'Diagnoseverzeichnis' staat een nieuwe ziekte: Elektrogevoeligheid.
Het aantal landen waar elektrogevoeligheid bestaat is daarmee uitgebreid met één, een verheugende ontwikkeling.


Ein Code für die Diagnose Elektrosensibilität

Im neuen ärztlichen, über 900 Seiten umfassenden Diagnoseverzeichnis, ICD-10GM Version 2013, taucht plötzlich eine neue, bisher von den interessierten Kreisen vehement verleugnete Krankheit auf. Die Elektrosensibilität.

von Hans-U. Jakob
Schwarzenburg 9.3.2013

Der Begriff ICD-10 gemäss des Eidg. Bundesamtes für Statistik lautet:
Zitat: Die ''Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme'' (ICD-10) wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erstellt. In der Schweiz wird für die Kodierung der Diagnosen die „German Modification“ (GM) verwendet. Diese basiert auf der WHO-Version und wird vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) erstellt. Ende Zitat

Eine solches Verzeichnis muss in jeder Arztpraxis und in jeder Klinik verfügbar sein, um erbrachte Leistungen unter Angabe des Codes abrechnen zu können. Diagnosen die im ICD-10 nicht aufgeführt sind, können den Krankenkassen nicht in Rechnung gestellt werden.
Bisher suchten Ärztinnen und Ärzte vergeblich nach einem Code, wenn sie es mit elektrosensiblen Patienten zu tun bekamen. Da die gigantische Desinformations- und Propagandaflut der Mobilfunk- und Stromnetzbetreiber, welche bisher elektrosensible Patienten als psychisch Gestörte und als Phobiker hinstellte, nicht spurlos an den Arztpraxen vorbeigezogen ist, sahen sich unzählige Ärztinnen und Ärzte veranlasst, diese Patienten tatsächlich mit der Diagnose „Wahnvorstellungen“ oder ähnlichem Unfug zu versehen.

Damit ist nun Schluss
Elektrosensible Menschen brauchen sich solches ab sofort nicht mehr gefallen zu lassen und sollen sich energisch zur Wehr setzen, falls ihnen eine solche Diagnose angehängt wird oder bereits angehängt wurde.
In der alphabetischen Version 2013 des IDC-10 steht unter dem Buchstabe E klar und deutlich und in Fettschrift: Elektrosensibilität und unmittelbar dahinter die Code-Nr. Z58

Was ist Code Z58:
Um das zu klären muss man das 800-seitige systematische Verzeichnis des ICD-10 Version 2013 zur Hand nehmen. Da steht unter Z58 ebenso klar und deutlich und in Fettschrift: Kontaktanlass mit Bezug auf die physikalische Umwelt wie: Bodenverschmutzung, Lärm, Luftverschmutzung, Strahlung, unzulängliche Wasserversorgung und Wasserverschmutzung.
Da steht nun im Bezug auf die Elektrosensibilität rein gar nichts von psychischer Erkrankung, sprich Einbildung oder ähnlichem Unsinn, sondern von einem Kontaktanlass mit der physikalischen Umwelt. In unserem Fall logischerweise mit Strahlung.

Es ist vorbei
Aus und vorbei ist nun die Akzeptanz für die dummen Bemerkungen der Bundesämter und Gerichtshöfe bis hinauf zum Bundesgericht, es sei nur die Angst die krank mache. Oder es seien nur die unguten Gefühle, welche eine Mobilfunkantenne auslöse um die Wohnqualität eines Quartiers herabzusetzen. Und diese unguten Gefühle seien rein psychologischer Natur, wie erst kürzlich noch das Bundesgericht in den Urteilen 1C_449/2011 und 1C/451/2011 lauthals verkündete.
Die Herren Bundesrichter und Bundesbeamten werden nun wohl oder übel umdenken müssen. Entsprechende Schreiben von Gigaherz an die Bundesämter sind im Rohr und erste Beschwerdeschriften mit Begründung Code Z58 gegen den Bau von weiteren Mobilfunkantennen sind seit 2 Tagen unterwegs durch die Instanzen.

Ebenfalls Post von Gigaherz bekommen werden nun einige Rektorate von Universitäten, die Elektrosmogleugner als Dozenten beschäftigen oder gar offizielle Verharmlosungs- und Verwässerungsinstitute in ihren heiligen Hallen beherbergen. Es reicht jetzt endgültig!

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat sich offensichtlich von ihrer eigenen, internen Krankheit, dem sogenannten Repachollismus 1) hervorgerufen durch das dort eingeschleppte ICNIRP-Virus 2) erholt. Ein für Elektrosensible hocherfreuliches Ereignis, für Versicherungsgesellschaften und Vermieter von Standorten für Mobilfunkantennen allerdings ein höchst folgenschweres.

1) Repacholli=langjähriger offizieller Botschafter der ICNIRP bei der WHO
2) ICNIRP= Privater Verein von Industrievertretern welcher sich Internationale Kommission zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung nennt.

gigaherz.ch/pages/posts/z581881.php .

Nu is er wel een kleine onduidelijkheid. In het één jaar eerder verschenen ICD-10GM is 'Elektrosensibilitat' onder code Z58 ook al opgenomen. In welk jaar deze ziekte/handicap dus erkend is is dus enigszins onzeker.


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer